Donnerstag, 31. Dezember 2009

Aufschlag

Wurden viel benutzt: Jumpfreighter und Transport Ship

Ich habe ziemlich lange nichts geschrieben. Das liegt daran dass ich zwar Online war, die meiste Zeit jedoch nichts erwähnenswertes geschehen ist. Außerdem wollte die Muße mich nicht küssen. Die Ganknight hatte etwas Abwechslung in den "Alltag" gebracht. Leider hat es mich dort beim ersten richtigen Kampf zersemmelt. Allerdings konnte ich nach einer wahren Odyssee wieder ins Highsec entkommen. Überlebt \o/

Brauche Smartbomb BS

Zumindest hab ich es auf die Killmail für einen Marauder geschafft. Auch der TS Mitschnitt welchen ich angelegt habe ist einfach köstlich: "WAS IS DENN MUDDA???" - Herzliches Gelächter

Desweiteren habe ich mit meiner Kurzgeschichte "Kein Teil von dir" den zweiten Platz beim VOSOC Kurzgeschichtenwettbewerb belegt. Danke an alle die dabei mitgemacht und abgestimmt haben! Außerdem habe ich Eva dabei geholfen einen Outpost nach Providence zu transportieren. Als Belohnung habe ich einen Logistic-Cruiser erhalten. Möge der Borg Hive lange im Besitz von Sev3rance bleiben.

Ansonsten habe ich weitergemacht wie im letzten Eintrag beschrieben. Ich habe Geld verdient. Drei Battleship BPO's die durchproduzieren, wochenlang. Dadurch hatte sich ein, für meine Verhältnisse hübsches Sümmchen angesammelt. Allerdings macht es sehr viel mehr Spaß Geld auszugeben als zu verdienen, und glücklicherweise hatte ich schon bald einen Weg gefunden dies zu tun.

Wer ein wenig die News verfolgt hat wird wissen dass die derzeitige Situation in Geminate recht spannend ist. Raylon (Chefe) hatte hier und dort mal ein wenig erzählt über Gespräche die er mit den Verantwortlichen in der Region geführt hat. Für mich wurde es aber erst zu dem Zeitpunkt interessant an dem ich bemerkte dass unsere Freunde aus Immensea, die Freelancer Coalition, sich dort niedergelassen hatten.

Ich sprach mit Arame welcher bestätigte dass sie vor hätten länger an diesem Ort zu bleiben. Und ich hörte sehr interessiert zu. Ich berichtete dies dem Rat, welcher mir daraufhin den Auftrag gab mir vor Ort ein Bild der Lage zu machen. Nach ein paar Gesprächen mit den Ansässigen bekam ich dann sogar eine Art Aufenthaltserlaubnis. Ich hüpfte in die Thorax und machte mich auf den Weg nach Geminate.

Eurgrana ist ein System welches von ATLAS, COW und Gentlemen's Club als Brückenkopf in ihrer Operation gegen WI genutzt wird. Es sind immer mehr als 100 Piloten im Local und ich habe das Gefühl dort fliegen mehr Capitals als andere Sachen herum. Dieses System war der kürzeste Weg zu meinem Ziel. Dank eines Scouts der Freelancer Coalition konnte ich mich durchmogeln. Immerhin ist das System Lowsec und man kann dort keine Interdiction Spheres benutzen. Es gibt auch einen langen Weg der nicht so stark frequentiert ist, allerdings führt dieser durch mehrere Lowsec Systeme.

Im Freelancer System angekommen habe ich den Bookmark für einen Deep Safespot bekommen und erst einmal angefangen mit den Leuten zu reden. Ich wollte mich mal bekannt machen und wissen wie das Umfeld so drauf ist. Kurz darauf bekam ich sogar einen Fleetinvite von einer Nachbarallianz, wir flogen nach Eurgrana um ein wenig Anti-Piraterie zu praktizieren. Leider kam ich zu keinem Abschuss, doch es ergab sich die Gelegenheit für nette Gespräche und eine fantastische Aussicht auf Capitalblobs. Ich habe in der Flotte auch einen Ex-H4X0R wiedergetroffen, New Eden ist klein.

So ging dass ein wenig hin und her, ich berichtete dem Rat über die Ereignisse in der Gegend und bat schließlich Arame darum eine POS in ihrem System errichten zu dürfen. Als dieser Bitte statt gegeben wurde traf ich die nötigen Vorbereitungen für das errichten einer POS im Nullsec. Ich kaufte neben der eigentlichen Pos, den Modulen, dem Treibstoff und der Munition auch noch genügend Schiffe um PvP zu betreiben. Nachdem alles verschifft und per Vertrag übergeben wurde brachte ein Jumpfreighter die Materialien ins System.

Aufgeschlagen im 0.0

Ich musste vorher jedoch die POS selbst sowie einen Corphangar und etwas Fuel per Transport Ship mit Cloak ins System schaffen da man von einem Frachter aus keine POS verankern kann. Nachdem Tower sowie Hangar online waren brachte der Frachter die restlichen Materialen, welche sogleich eingelagert wurden. Dann begann der (für mich) angenehme Teil. Module verankern, und das Supersymmetrisch natürlich. Allerdings hatte ich ganz vergessen welch zeitraubende Angelegenheit das eigentlich ist. Irgend wann musste ich jedenfalls ins Bett. Mein Chef versprach sich um den Rest zu kümmern und meinte noch es wäre lustig sämtliche verbliebenen Module von seinem Jumpfreighter aus abzuwerfen, um welchen sie sich sogleich in einem großzügigem Radius verteilten. Naja, dass war dann nicht mehr mein Problem.

Am nächsten Tag schaute ich mir sogleich dass Werk an welches der große Häuptling vollbracht hatte. Nun, die nächsten Stunden verbrachte ich damit dass wirre durcheinander zu beseitigen. Und irgend wann wurde ich auch damit fertig. Beim Posbau leg ich einen anderen Gang ein. Und jetzt sieht die POS aus wie ein wunderschöner Schmetterling.

Beware of my hardeners

Das Fitting ist eher etwas unkonventionell. Es handelt sich um einen Minmatar Tower mit ein paar Projektilwaffen, der Hauptfokus liegt jedoch bei den Shield Hardenern und den ECM-Batterien. Seine Feuertaufe hat er bisher nicht gehabt, aber ich hoffe damit einem Capitalblob ein wenig zu tun geben zu können.

Bald darauf fing ich an mit ein paar Kameraden aus meiner Allianz zu reden und bot ihnen an auf etwas Ratting und PvP vorbei zu schauen. Um es vorweg zu nehmen: Viele sind bisher nicht gekommen. Dafür haben diejenigen die gekommen sind auch etwas auf dem Kasten. Voller Freude jedenfalls brachte Raylon Lieferung um Lieferung ins System. Beim ersten mal hatte er sich jedoch ein wenig beim CPU Bedarf desCynogenerators verkalkuliert welcher Partout nicht auf seine Fregatte passen wollte. Die Ehre gebührte also mir.

Zehn Minuten Bewegungslosigkeit... wunderbar

Ich hatte ein wenig im System gescannt und einige Combatsites ausgemacht. Bei den Rats in der Region handelt es sich übrigens um Guristas. deren Jammer sind wirklich widerlich, aber zum Glück gibt es ja Drohnen. Jedenfalls beschlossen Kijerius, Ray und ich uns an eben jenen Combatsites zu versuchen. Ein Mitglied der Freelancer gab uns Unterstützung in seinem Logisticcruiser. Auch wenn ich es nicht so hart wie damals die C5 Sleepersites empfand muss ich sagen dass ich überrascht vom Gegneraufkommen war. Darüber hinaus scheint CCP eine Vorliebe für fiese kleine Fallen zu haben. Und so gab es zwei-drei Situationen in denen es schon ziemlich knapp war. Beispielsweise als ich durch den Beschuss einer Struktur aus versehen den Trigger für den nächsten Spawn auslöste. Oder als eine Struktur bei Beschuss Gridweiten EM-Schaden austeilte, was bei mir als Gallente für Kopfkratzen sorgte aber unserem Tank, einer Raven so gar nicht schmeckte. Alles in allem bin ich positiv überrascht gewesen. Dachte ich bisher immer dass man in seinem BS herein warpt, Drohnen auf Autoaggro stellt und sich einen Kaffe machen geht, wurde ich nun eines besseren belehrt. Und die Belohnung war auch ok. Das Wichtigste war aber dass es Spaß gemacht hat.

Danach haben Kijerius und ich noch ein paar Decryptoren aus einer Radarsite geplündert, nur um kurz darauf daran erinnert zu werden dass diese sofort despawnen wenn die Container angerührt wurden und sich keiner mehr auf dem Grid befindet. Gelohnt hat es sich aber trotzdem.

Während dessen gab es ein paar lokale Entwicklungen. Die Nachbarallianz gab den Anspruch auf ein Sytem auf und ich beschloss mich dort einmal umzusehen. Eine von Ray's Lieferungen enthielt ein Paket voller Gaze Survey Probes und es wurde Zeit sie zu benutzen. 46 Monde wollten nach abbaubaren Materialien untersucht werden.

Monde abschießen

Es war dass erste mal dass ich Mondscans durchgeführt habe. Der komplette Scan hat fast zwei Stunden gedauert, da ich mir erst eine geeignete Methode überlegen musste um möglichst schnell fertig zu werden. Diese bestand am Ende daraus auf der Systemkarte zu verbleiben und sich dort die Monde zu markieren, hin zu warpen, auf den Mond ausrichten, Probe starten und zum nächsten Mond zu warpen. Zu Beginn war das ein wenig hakelig doch wenn man einmal in Gang gekommen ist geht es recht schnell.

Das Ergebniss war erwartungsgemäß nicht berauschend, trotzdem immer noch besser als das meiste was ich in meiner Zeit bei Sev3rance zu Gesicht bekommen habe. Zumindest würden die Einkünfte einiger Monde die Treibstoffkosten decken. Und das ist weit besser als gar nichts.

Ich ließ mir eine zweite POS mit allem drum and dran liefern und wollte sie aufstellen. Deshalb warpte ich zuerst zu einem der beiden Monde mit Cadmium. Dort sah ich einen Member von ATLAS wie er gerade in einem Stealth Bomber ein Assembly Array von WI unter Beschuss nahm. Ich flog zurück zur alten POS, schnappte mir eine Assault Frigatte und wollte gerade zurück zum Mond warpen als CCP die Downtime einläutete. Ich beschloss sie abzuwarten, und als der Typ danach nicht mehr einloggte mit dem POS-Prozedere weiter zu machen.

Ich hüpfte zurück in das Transportship, warpte zum anderen Cadmiummond und schmiss dort die zweite POS über Bord. Als diese verankert war kehrte ich mit Treibstoff und etwas Strontium zurück und lud dieses in den Tower als sich neben mir der besagte Stealthbomber enttarnte. Ich schaffte es nicht weg zu warpen und er tackelte mich. "First things first." dachte ich mir und schaltete den Tower Online. Danach beglückwünschte ich den Stealthbomberpiloten im Local zu seinem Fang und wartete dass er mich zerstören würde. Allerdings schien dies etwas zu dauern. Als ich so langsam in den Armor ging kamen deshalb langsam die ersten Fluchtgedanken. Ein Blick aufs Overview verriet dass der Kerl nicht besonders schnell unterwegs war. Dann entdeckte ich dass ich ja einen MWD auf das Schiff gebastelt hatte. Sollte er einen Warp Disruptor statt eines Scramblers gefittet haben wäre eine Flucht möglich. Ich begann mich auf das Gate ins Nachbarsystem auszurichten und zündete den Microwarpdrive. Es funktionierte. Ich hatte noch 23% verbliebenen Armor als ich mich endlich außerhalb der Disruptorrange des Stealth Bombers befand und in den Warp ging.

Der Pilot folgte mir, aber ich war schnell genug. In G-73MR an der POS angekommen erhielt ich die Benachrichtigung dass der soeben verankerte Tower unter Beschuss sei. Allerdings würde es wohl etwas dauern mit einem Stealthbomber einen Control Tower zu zerstören. Als der Tower schließlich online war flog ich mit noch mehr Treibstoff und einigen Modulen im Laderaum zurück und aktivierte das Forcefield. Ich verbrachte darauf hin einige Stunden damit alle Materialien von der ersten POS zur zweiten zu transportieren und die Module zu verankern. Diese POS hatte ein paar Hardener weniger und dafür eine bessere Bewaffnung. Und natürlich ein Moon Harvesting Array sowie ein Coupling Array samt Silo. Und als dies alles erledigt war folgte der große Moment:

Territorial Claim Unit... endlich

Von diesem Moment an beanspruchte H4X0R das System E-91FV. Nun sind wir endlich wieder offiziell eine 0.0 Allianz. Das Nest ist gemacht, es wird Zeit dass es genutzt wird. Nach und nach werden Spieler aus meiner Allianz kommen und ihre Nasen in die Region stecken. Entweder sie bekommen eins auf die selbige oder sie können sich mit dem Leben im Nullsec anfreunden. Im Vergleich zu Immensea ist die Logistik um ein vielfaches einfacher, Ersatz für verlorene Schiffe kann verhältnismäßig schnell vor Ort gebracht werden und im Verteidigungsfall können Streitkräfte innerhalb kurzer Zeit das Zielgebiet erreichen. Dass ATLAS in Eurgrana sitzt hat neben dem Nachteil das größere Schiffe nur mit Scouts durchzuschleusen sind den Vorteil dass Marodeure draußen gehalten werden. Mir wurde erklärt dass sie zwar bei Sichtkontakt auf uns schießen, unsere POSen jedoch in Ruhe lassen werden. Hört sich nach Spaß an.

Ich bin gespannt wie mein Alltag im 0.0 aussehen wird wenn ein paar mehr Leute aus meiner Allianz eintreffen. Ich bin ja jetzt schon hier für ein paar Wochen und musste mich größtenteils alleine beschäftigen. Jedoch haben sich durch meine Aktionen hier die Ansichten des Rats betreffs Geminate von Skepsis in Neugier gewandelt. Verstärkung ist also auf dem Weg.

Gestern zum Beispiel war unsere Stealthbomberfleet in der Region unterwegs. Leider ohne mich, weil ich die Dinger (noch) nicht bewaffnen kann. Allerdings hatte mir ein Freelancer geraten mal im System TJM-JJ vorbei zu schauen und mir die POS der Allianz Jovian Enterprises, welche sich dort erst vor kurzem niedergelassen hat, anzuschauen wenn ich mal was zum Lachen haben wollte. Ich schaute in der Helios vorbei und das Fitting war in der Tat... interessant. Eigentlich dachte ich dass das System Scanner Array seid der Veröffentlichung von Apocrypha nicht mehr funktionierte, die Jovianer schienen davon jedoch nichts wissen zu wollen. Jedenfalls war genanntes Modul innerhalb des Forcefields verankert. Die POS war noch etwas lädiert von der Aktion der Freelancer am vorherigen Tag und ich erspähte eine Thorax die außerhalb des Forcefields eine Warp Disruption Battery reparierte. Reaper, ein Freelancer Pilot erklärte mir dass JE vor wenigen Tagen aufgetaucht sei und ihr Diplomat einen auf dicke Hose gemacht hatte. In der Art "Tut was wir sagen oder wir machen euch weg.". Deshalb hatten sie die POS ein wenig unter Beschuss genommen. Ich ließ mir das Schreiben des Diplomaten zeigen und es war, wie schon von Neovenator beschrieben, ziemlich gewagt. Jedenfalls dachte ich mir darauf hin "Warum nicht?", bookmarkte die Warp Disruption Battery und flog zurück nach G-73MR um meine Brutix zu holen.

Zurück in TJM sprang ich er Thorax sofort auf den Kopf. Ein paar seiner Kumpels waren innerhalb des Forcefields aber viel zu weit weg um ihn rechtzeitig zu erreichen. Ich schaltete ihn auf und nahm ihn unter Feuer. Dank Dualwebb konnte er das rettende Forcefield nicht erreichen und zerbarst nach wenigen Salven. Ich merkte allerdings kurz darauf das zwei der Large Turrets der POS wohl noch Online waren und verhedderte mich irgendwie im Forcefield. Merke: Niemals mit aktiviertem MWD auf ein Gate ausrichten wenn in fünf Kilometer Entfernung ein Forcefield im Weg steht. In der Verwirrung habe ich natürlich auch noch vergessen den Pod meines Opfers zu zerstören, und schließlich platzte meine Brutix. Aber das war schon in Ordnung, wer austeilt muss halt auch einstecken können. Mit dem Pod entkam ich und stieg, zurück in G-7 in meine Thorax. Ich kaufte mit meinem Alt eine neue Brutix und übertrug sie per Vertrag an den Jumpfreighterpiloten. Die Fehler die ich beim Angriff gemacht habe werden sich nicht wiederholen und ich bin mit der Leistung der Brutix äußerst zufrieden. Hey, vielleicht habe ich den Jovianern einen kleinen Schrecken eingejagt. Spaß gemacht hat es jedenfalls. Und es war mein erster Kill seit anderthalb Monaten. More to come :)

Guten Rutsch

Kommentare:

  1. Versuchst du die eigentlich noch zu verscheuern oder sprengst du die auch? ^^

    AntwortenLöschen
  2. Die Battleships werden verkauft. Die Preise sind nicht permanent unter Versicherungsniveau, und alles in den Markt zu stellen ist nicht so zeitaufwändig wie jedes Schiff einzeln zu sprengen.

    AntwortenLöschen
  3. Okay der Abschuß bei JE war zwar lustig, aber dein Moduledrop übersteigt den Loss den du verursacht hast ^^

    14,4M Verlust beim Gegner und 18M hingelegt ^^

    Und so ne ungetankte Torax zerlegste besser demnächst mit ner Frig :P

    AntwortenLöschen
  4. Aye aye Captain.

    Da nur Large Batterys online waren hätte ich ihn auch ziemlich gefahrlos in einer Assault Frigatte zerlegen können. Die Entscheidung für die Brutix traf ich wegen des Dualwebs und 4x mehr DPS da ich nicht wollte dass mein Opfer rechtzeitig ins Forcefield flüchtet. War vielleicht "etwas" zu viel des guten.

    Die Tatsache dass JE an meiner Attacke vielleicht sogar noch verdient hat habe ich mit dem Gedanken verdrängt dass allein der Wille zählt. Und natürlich bedeutet die Wiederbeschaffung einer Thorax im Nullsec ein wenig Arbeit.

    AntwortenLöschen
  5. Ey Atze... was hast du denn für Fitting? Passive inner Brutix?
    Das is net sonderlich gut, soviel sag ich dir gleich! Dann skill lieber auf ne Harb und fitte die mal Passive!!!
    Der Damage is der Selbe :)

    Ansonsten wie immer super geschrieben... weiter so mein Bester

    AntwortenLöschen
  6. Hier stell dir mal das Fitting zur Diskusion... Obs gefällt musst du auf die Verwendung abwägen.

    [Harbinger, New Setup 1]
    Damage Control II
    Energized Adaptive Nano Membrane II
    1600mm Reinforced Rolled Tungsten Plates I
    1600mm Reinforced Rolled Tungsten Plates I
    Magnetic Field Stabilizer II
    Magnetic Field Stabilizer II

    10MN MicroWarpdrive II
    Warp Scrambler II
    X5 Prototype I Engine Enervator
    X5 Prototype I Engine Enervator

    Heavy Electron Blaster II, Caldari Navy Antimatter Charge M
    Heavy Electron Blaster II, Caldari Navy Antimatter Charge M
    Heavy Electron Blaster II, Caldari Navy Antimatter Charge M
    Heavy Electron Blaster II, Caldari Navy Antimatter Charge M
    Heavy Electron Blaster II, Caldari Navy Antimatter Charge M
    Heavy Electron Blaster II, Caldari Navy Antimatter Charge M
    Heavy Electron Blaster II, Caldari Navy Antimatter Charge M
    [empty high slot]

    Medium Hybrid Burst Aerator I
    Medium Trimark Armor Pump I
    Medium Trimark Armor Pump I


    Valkyrie II x5

    AntwortenLöschen