Freitag, 12. November 2010

Gastbeitrag: Planetside mit ThrashMetalPirate

M3-H2Y, R10-GN:


Es war eine Harte Woche. Voll mit Kämpfen. Unter anderem in dem R1O-GN Sonnensystem und in M3-H2Y. Beide Male waren mehr als 900 Piloten am Anfang des Gefechts in dem System. Durch die Störungen, welche von so einer hohen Anzahl der Schiffe, welche gleichzeitig sich in dem Sonnensystem befanden, könnte man sein eigenes Schiff kaum manövrieren.

Die Module gingen nicht an, Drohnen wollten nicht aus dem Drohnen-Hangar raus (bestimmt wieder so ein Streik, weil ich die paar Tage nicht gefüttert hab damit die sich auf den Feind stürzen und den zerfleischen). Die Raketen, welche schon sowieso ewig fliegen, wollten nicht aus ihren Abschussvorrichtungen raus.

Das einzige was man machen könnte, war auf einen bestimmten Koordinatenpunkt versuchen zu warpen. Was eigentlich erst nach 5 Minuten klappt. Aber wenn in dieser Zeit eine Triebwerks-Strende-Phase aufgeblasen wird, bleibt das Schiff auf Ort und Stelle, nicht mal Ausrichten auf ein bestimmtes Objekt hat geklappt. Und zu den ganzen Problemen kommt noch hinzu, das die Feinde mich in der Zeit abgeschossen habe. So hab ich meine Scorpion verloren.

Dagegen der Kampf in M3-H2Y war ein voller Erfolg für mich. War wieder mal in meiner sehr geliebten Drake unterwegs und das Ergebnis kann sich sehen lassen, mehr als 45 Kills in 5 Stunden.

Aber eine Sache ist sehr wichtig. Und das ist: Pause! Ein unsterblicher Pilot (mit seinen ganzen Klonen) muss bei solchen Kämpfen immer wieder Pause machen. Solche Kämpfe verlangen mehr ab als ganze normale Kämpfe wo das Schiff den Befehlen des Piloten gehorcht.

Also raus aus dem POD und ab auf ein Planet um sich zu entspannen und neue Kräfte zu sammeln für weitere Kämpfe. Viele der Piloten gehen gerne in die teureren Pubs, wo nicht jeder sterblichen rein kommen kann. Die schotten sich so zu sagen ab von den ganz normalen Menschen. Ich gehe dagegen in die Lokale welche die Piloten nicht besuchen (naja vll. 1-2-3 Piloten aber mehr auch nicht).

Diesmal schleppe ich Nerevar Dwemor mit mir mit. Und wir gehen in die Live Music Hall in Köln. Am Samstag ist dort RockGarden. Das heißt für nur 6€ kommt man rein (vor 00:00) und darf 2 Stunden lang Freibier trinken. Genau perfekt für Piloten, welche sehr viele ISKs für ihre Schiffe ausgeben, welche die in den Kämpfen verlieren.

Und wenn einem das Bier nicht weiter hilf zum Entspannen, gibt es eine ordentliche Rock/Metall Mischung auf die Ohren. Natürlich sind da sehr freundliche und nette Menschen, mit denen man über alles reden kann.

Alles in einem ein Perfekter Ort wo man nicht über die ausfallende Warp-Triebwerke, streikende Drohnen und deutliche übermacht des Gegner, sich den Kopf zerbricht.



P.S. Ich freue mich schon sehr darauf ^^

Kommentare:

  1. P.S. Eine kleine Berichtigung:
    Es sind insgesamt 91 Kills in 5 Stunden.
    Dabei sind verschiedene exsoten wie Onyx, Tengu, Loki. War schon recht geil der fight ;)

    AntwortenLöschen