Mittwoch, 26. Oktober 2011

Grünstich

Seit dem die Incursions Anfang diesen Jahres veröffentlicht wurden habe ich nur am Rande mit ihnen zu tun gehabt. Auf dem Rückweg von einem Nullsecroam haben sie dem Nasemann und mir ziemlich zu schaffen gemacht, da Incurionbattleships an den von den Anwohnern verbubbleten Gates waren. Nervenkitzel pur! Ein anderes mal habe ich mich mit Neo an ein paar Incursion Beltrats versucht und dabei gekonnt meine Dominix verloren.

Jedenfalls hatte ich bisher weder Zeit noch Lust mich mit ihnen tiefer gehend auseinander zu setzen. Das änderte sich vor ein paar Tagen:

Gespenstisch

Die Navy Domi wollte ich seit ihrer Einführung schon ausprobieren. Sie hat mich nicht enttäuscht. Auf Grund unterschiedlicher Faktoren werden Schildflotten am häufigsten in Incursions eingesetzt, und das Schiff war so ziemlich das einzige Gallenteschiff was mir einfiel was ein geeignetes Slotlayout dafür hatte. Zwar ist die Myrmidon auch ein guter Shieldtank, für Incursions aber leider etwas zu schwach auf der Brust. Zunächst bin ich in einem Angstfitting mitgeflogen, sprich alles auf Tank. Während ich die ersten Sites flog schaute ich mir die Schiffe samt Ausrüstung von den anderen Flottenmitgliedern an, und holte mir Tipps. Ein Freund zeigte mir einen Channel Namens "D-Incursion", die Leute dort waren alle sehr hilfreich, kaum jemand von der "is-so-und-basta" Fraktion anzutreffen.

Zuerst habe ich mich an die Vanguards heran gewagt. Die anfängliche Bammel verschwand dank der Routine und Gelassenheit der anderen Flottenmitglieder jedoch schnell. Jedoch folgte Ernüchterung als ich merkte dass ich mit meinen Railguns mal so rein gar nichts traf, was bedeutete dass ich für die Flotte nichts weiter als Ballast war. Also schnell aufs Overview geguckt und angefangen zu überschlagen. Das Problem waren die Fregatten. Einerseits hatten sie eine hohe Winkelgeschwindigkeit, andererseits ist es generell schwer mit großen Waffen kleine Ziele zu treffen. Die Waffensignatur geteilt durch die Zielsignatur beeinflusst nicht nur den ankommenden Schaden, sondern auch ob man überhaupt trifft, selbst wenn alles mit dem Tracking passt. Nach einigem brüten im EFT und austesten im Spiel kam schließlich dieses Fitting für die Vanguard Sites heraus:

Dafür ist der Tarnanstrich also da...

Vom Webber und Target Painter hat jeder in der Flotte etwas. Auf dem Papier hat das gute Stück 1350 dps, wie viel davon letztendlich ankommt ist natürlich eine ganz andere Frage, aber immerhin treffen die Sentrys und Blaster die kleinen Schiffe jetzt zuverlässig. Derzeit bin ich am austesten ob das Tracking und die Reichweite ausreichen um auf Void L, also T2 shortrange Munition zu wechseln, was nochmal einen gehörigen Schadensboost geben würde. Besonders im Hinblick auf das kommende Winteraddon bin ich da recht zuversichtlich, denn der Changelog vom Testserver deutet an dass das Tracking von Hybridwaffen erhöht, und ihr Verbrauch von Cap und Powergrid gesenkt werden sollen. Das bedeutet dass ich mir in Zukunft vielleicht sogar das Power Diagnostic System II sparen kann.

Ich kam mir schon als etwas besonderes vor, da die Leute verschiedene Leute in den Flotten öfters nach meinem Fitting gefragt haben, da eine Dominix in Shieldfleets ist wohl eine kleine Seltenheit ist. Nicht selten musste ich mir Turnschuhwitze anhören. Einige bemängelten den Dronenfokus des Schiffs, diese bräuchten zu lange um zum Gegner zu kommen. Allerdings ist das nicht ganz korrekt, denn nur ein drittel des Schadens kommt von den Drohnen. Weiterhin ist die Reichweite in den Vanguardsites nicht das Problem, so dass man stationäre Sentrys einsetzen kann, die nicht erst zum Gegner fliegen müssen sondern den Schaden sofort verteilen.

Für die schwereren Assaulstsites, die ich später am Abend mitflog stellte ich das Fitting jedoch wieder auf "ANGST" um und wechselte zurück auf Railguns mit hoher Reichweite. Diese machten sich bezahlt, denn viele Gegner spawnten gut 150 Kilometer weit weg. Die Sentys wurden während dessen jemandem der sich um Gegner im Nahbereich kümmerte zum assistieren zugewiesen.

Gemeinsam machts mehr Spaß

Die schweren Sites waren spaßiger, denn es gab mehr zu tun und man flog mit zahlreichen Leuten zusammen. Außerdem waren sie nicht so heiß umkämpft wie die Vanguards. Allerdings nahmen sie sich im Vergleich nicht viel was Belohnung/Zeit anging. Vanguards benötigten im Schnitt 8, Assaults 15 Minuten. Mit einer eingespielten und aufeinander abgestimmten Truppe wäre das aber sicherlich in der Hälfte der Zeit möglich. So machten wir jedenfalls 80 Millionen pro Stunde plus die Concord LP. Nicht schlecht fürs Highsec.

Da die Vanguards relativ simpel waren, versuchte ich mich Tags darauf selber als FC. Zwei der Jungs verpflichtete ich als Backup FCs. Falls ich Mist bauen würde sollten sie sofort brüllen und das Ruder übernehmen. Anfangs lief das Ganze etwas träge da ich mich erstmal einfinden musste, und auch da ich seit längerem keine Flotte mehr geleitet hatte. Nach und nach flutschte es aber immer besser: Targets per Tags zuweisen, Flottenmitglieder via Watchlist im Auge behalten und auf Focus Fire achten. Aber als dann noch ein alter Bekannter der Flotte beitrat vergaß ich vor lauter Freude wohl auf mein eigenes Schiff zu achten. Irgendjemand sagte dann "Hey, Nere nimmt Schaden!" und ein Blick aufs HUD verriet dass ich schon zur Hälfte im Armor war. Im Gegensatz zu mir waren die Logistiks aber auf Zack und stellten meine Schilde in Windeseile wieder her. Als Armortanker ist man trainiert das Schild zu ignorieren, aber zum Glück hat die Dominix auch nach dem Schild noch viel Puffer in Panzerung und Struktur.

Der Rest des Abends verlief jedoch äußerst entspannt, und ich hoffe bald mal die schwersten Sites auszuprobieren, namentlich Headquarters. Außerdem muss ich noch ein wenig am Fitting für die Assaultsites feilen. Bis dahin aber kann jedem der Incursions mal ausprobieren möchte den "D-Incursion" Channel wärmstens empfehlen. Ihr trefft auf freundliche, fähige und hilfsbereite Leute, und sogar einige bekannte Gesichter aus der Blogosphäre und Eveger.

Wir sehen uns also...

Kommentare:

  1. Nere schön mal wieder was von dir aus dem Spiel zu höhren...

    AntwortenLöschen
  2. Also würde ich im High-Sec leben, würde ich auch unbedingt mal eine Incursion fliegen wollen. Das stell ich mir bei weitem abwechslungsreicher vor, als Missionen oder dergleichen. Danke, Nere.

    AntwortenLöschen