Samstag, 9. April 2011

Blowout


Es war ein turbulenter Ritt bisher, und es ist noch lange kein Ende in Sicht. Vor zwölf Tagen bin ich Sev3rance wieder beigetreten, meine neue Corp heisst jetzt Kings Of Eden. Ascent Network möchte für Anlagezwecke benutzen. ich brauche etwa 30 Milliarden ISK für Handel und Poskram, und dazu wird es später hier und auch auf eveger einen entsprechenden Post geben.

Für Sev3rance ging es während meiner Abwesenheit Richtung Vale Of The Silent. Wir haben den Morsus Mihi Guestslot mit dem von Majesta Empire gewechselt, was für mich auch so ein wenig das Gefühl mit sich bringt, dass der Welpenschutz vorbei ist. Unsere primäre Aufgabe derzeit ist Vale und Geminate gegen die Invasion von Red Alliance + Friends zu verteidigen.

Unsere neue Heimat sieht auf den ersten Blick recht gut aus, endlich sind wir nicht mehr über zwei Regionen verstreut. Wäre das Ganze nicht so vielversprechend wäre ich wohl nicht zurückgekommen. Hier sieht es allerdings so aus als könnte man etwas bewegen. Also habe ich angefangen mit Leuten zu reden und mir eine Liste zu machen mit Sachen die zu erledigen sind. Titane, Stationen, mehr Systeme, bessere Upgrades in jenen, mehr PvP in besseren Schiffen und Fittings, bessere Versorgung mit Gütern auf dem lokalen Markt, die Ally entschlacken, die Liste geht immer so weiter.

Dann habe ich versucht die Leute die in diesen Sachen schon involviert waren zu unterstützen und Sicherheit zu geben. Nichts von dem angesprochenen ist kompliziert, mit genug Ausdauer lässt sich so einiges erreichen. Allerdings kann einem auf dem Weg dahin der Mut verlassen... wenn man sich zum Beispiel allein gelassen fühlt.

Worten müssen aber auch Taten folgen, und so war ich seit meinem Wiedereinstieg damit beschäftigt mir selbst kräftig in den Arsch zu treten. Kijerius hat mir genug Geld für einen Sprungfrachter und etwas Startkapital zum Handeln geliehen, so dass ich schon einige logistische Aufgaben (Upgrades!) übernehmen konnte. Für die Level 5 Upgrades hat es Faridi Dem von den Brothers Of Destiny bisher auch immer geschafft eine Escortfleet für die für den Transport benötigten T1 Frachter zu organisieren. Immer mit sehr kurzer Vorlaufzeit. Daumen hoch dafür :)

Leider macht man sich bei all dem nicht nur Freunde, aber das Ergebniss des ganzen war dann vor sechs Tagen die Ernennung zum Vice-CEO von Sev3rance.

Kommentare:

  1. wow... 6 tage zum vice ceo.... lustig wärs wenn du nu nen spy wärst XD

    AntwortenLöschen
  2. der ist ein SPY! Nicht wahr Nere ^^ Ne im ernst, glückwunsch! und wir sehen uns auf dem Schlachtfeld ^^

    AntwortenLöschen
  3. Ui.. ein ganz großer geworden.. DAVON hast du mir aber nix erzählt! ;)

    AntwortenLöschen
  4. Hey Nere... da du jetzt auf soviel Kohle Zugriff hast, wird es Zeit für einen vertrauenswürdigen Vermögensberater mit geringen Stundensätzen.

    Ich bin bereit! ;)

    AntwortenLöschen