Freitag, 2. Oktober 2009

Gastbeitrag: Beamritters Weg


Beamritter




'' … der Weg eines Noobs durch die Weiten von New Eden … ''


Erst mal ein Hallo an die treuen Leser von Nere's Blog. Seit März diesen Jahres bin ich ein Bestandteil des EVE-Versum. Dies ist mein erstes Online-Spiel überhaupt, da wir seit jahrelangem Kampf, die Telekom dazu bringen konnten ein DSL-Anschluss in unser Dorf zu legen. Ja Beam ist ein Landei. Also Rasse auswählen, Char erstellen und ab ging die Post.
Gelandet im Nichts soll man schon den ersten NPC weg ballern. Im Siegesrausch und was das Schlimmste ist, im Glauben einen anderen Spieler besiegt zu haben, traf ich nach einer Weile auf einen Spieler der gerade dabei war paar Rats zu Kleinholz zu verarbeiten. Geblendet von der Storyline und weiterhin im Glauben das rote Kreuze echte Spieler, eben halt nur der Feind sind, hielt ich mit drauf. Das Schiff platzte und ich wollt nach schauen was das Wrack so zu bieten hätte. Und da kam sie auch schon. Die Warnung von Concord. Es wäre mir nicht gestattet auf andere Leute Wrack zuzugreifen. Im Glauben der Name sei des abgeschossenen und nicht des damage dealers, welchem ja das Wrack nach Abschuss zusteht, vergriff ich mich trotzdem dran. Und schon saß ich auf Station und hatte ein negatives standing. Glanzleistung. Ca. 3 Stunden EVE gespielt und schon als Verbrecher abgestempelt.
Also wer jetzt schon mehrere Kanten in der Stirn hat, den kann ich gut verstehen. Zu meiner Verteidigung aber nochmal muss ich sagen, das ich der typische Konsolen und Sologamer bisher war. Da ist halt alles anders.
Naja nach dem ewig langen Versuch mich in ein neutrales standing zu manövrieren, forderte ein Pilot mich zum Duell heraus. Er wollte mir zeigen das man mit wenig skills auch pvp machen kann. Keine Ahnung wie er auf mich aufmerksam geworden ist. Vielleicht durch meine damals recht aggressive Biografie über das Spielverhalten anderer Gamer. Nun ich hab mittlerweile etwas gelernt, zum Beispiel wie man andere Chardaten abruft und sah das dieser Pilot auch neu war. Sofort stieg das Gefühl eines leichten Sieges hoch. Wir warpten an einen Planeten und er zeigte mir so kleine Kniffe die beim PVP sehr nützlich sein können. Nach dieser Lehrvorführung bot er mir an mein bestes Schiff zu holen, welches mir möglich wäre zu fliegen. Ha. Da war die Chance. Ab auf Station und in die catalyst gestiegen. Auf alle 8 Highslots Waffen drauf. Gegen eine Atron sollte es langen. Der Drang dieses Duell in aller Öffentlichkeit auszutragen, veranlasste meinen Herausforderer ein Post in den Lokal zu setzen und das Gefecht 200 km über einer Highsec-Station durchzuführen. Container geklaut, Aggro bekommen und Waffen auf volle Leistung. Es dauerte zwar ne weile aber am Ende konnte ich mich über einen Sieg freuen. Als Dankeschön für den netten Zeitvertreib überwies er mir noch Geld. Oh Mann dachte ich mir. Für die Kohle musste aber ne ganze weile ackern. Wer verliert ein Schiff und gibt dir dann noch Geld dafür? Darauf angesprochen antwortete er mir. Dies sei nicht sein einziger Char, sondern sein Hauptchar hätte in der Zeit unserer kleinen Unterhaltung das dreifache an Geld verdient.
Er bot mir an, bei Gelegenheit zu zeigen wie ich schneller zu Geld kommen würde. Das klang nicht schlecht. Ich bat um etwas Bedenkzeit, da ich gerade mitten in einer Serie von Missionen steckte und gerne das abschließen wollte. Nach ca. 1 Woche sprach er mich erneut an und ich konnte bzw. wollte mich noch nicht so recht festlegen. Als Entscheidungshilfe verriet er mir die Koordinaten eines Systems wo riesen Veldspar Asteroiden herumschwirrten und die Rats für mich Noob eine kleine Herausforderung darstellten aber nicht unmöglich waren alleine zu besiegen. Mittlerweile auf Retriever geskillt erfreute ich mich wie schnell das Geld verdienen gehen kann.
Dann kam der Tag der Entscheidung. Da sprach er mich an. Nerevar Dwemor der Hauptchar. Ob ich nicht Lust hätte sein Padawan zu werden. Ich trat Ascent Network bei unter der Voraussetzung, meine Freiheit behalten zu dürfen. Ich hatte bis dahin schon einiges von anderen Corps gehört in Punkto Skillzwang und etc.


'' … auf zu Reichtum und Macht … ''


Erstes Projekt war Ice-Minern in Providence. Ein Mammutproject wenn man bedenkt dass wir beide mit einer Retriever am Eis lutschten. Nebenher wurde mir das Verhalten im Nullsec eingetrichtert. '' Der Preis der Freiheit ist ständige Wachsamkeit ''
Meine Geduld wurde hier mehrmals auf die Probe gestellt. Am Eis lutschen allein war undenkbar. Bei jedem Versuch verlor ich eine weitere Retriever. Also warten auf die guards. Nur leider war deren Spielverhalten ein anderes als das meine. Dennoch konnte ich mich nach kurzer Zeit über einige Millionen ISK auf meinem Konto erfreuen. Zeit für was neues?
Es war soweit. Nere's angekündigte Vorhaben in ein Wurmlochsystem einzuziehen konnte losgehen. J-Viper hatte ein günstigen Ausgang nach Providence. Dank einiger Allymember erfuhren wir davon. Nere fragte mich ob ich nicht auch mit rein wolle. Klärte mich aber auch über alle Nebenwirkungen auf, die so ein Wurmlochprojekt haben kann. Gerade für mich der nix anderes als Retriever fliegen konnte.
Geduld hab ich, seit dem ich am Eis gelutscht habe, reichlich. Mittlerweile wuchs die Corp und meine Skillpunkte. Mittlerweile sitz ich in der Hulk, fliege Battleship sowie Battlecruiser und scanne selbstständig Systeme aus.
7 Monate nach Spielbeginn hab ich ca. eine Milliarde ISK in Implantate, Schiffe, Skillbücher und diverse Ausrüstung investiert. Es sind eine weitere Mrd. ISK zum Teil in Bar oder als Erz und Gas in meinem Besitz. Ich denke in der kurzen Zeit ist das ein sehenswertes Ergebnis.
Aber ohne der Führung und Anleitung von Nere wäre es mir nicht gelungen, mich so schnell in EVE zurecht zu finden. Vielen Dank Nerevar Dwemor.

'' … aktuelles aus J-Viper … ''

Zur Zeit leiden alle unter einen Wurmlochkoller. Ein Highsec-Ausgang muss her, und das schleunigst. Mal wieder andere Luft riechen und unser ganzes Zeug raus bringen. Ich habe den Eindruck das keiner mehr richtig Lust zu farmen hat, bevor nicht endlich mal die Berge von Erz und Unmengen an Gas und Polymeren raus sind. Naja Wurmloch ist nur was für geduldige Menschen mit Nerven wie Stahlseilen. Ich möchte die Gelegenheit nutzen und allen willigen hiermit mitteilen, das ihr herzlich Willkommen seit, sofern ihr bereit seit gewisse Abläufe und Verhaltensweisen anzunehmen. Mit passenden Skills kann man viel alleine bewältigen, ja sogar die meisten sleeper sind alleine kein Problem, aber da man hier ne Weile zusammen festsitzen kann ist das gegenseitige miteinander ich würde sogar sagen das füreinander mit das wichtigste was jeder mitbringen sollte.
Alles weitere könnt ihr dann in einem evtl. Vorstellungsgespräch nachfragen.

So das solls mal gewesen sein mit meinem Wertegang bei EVE. Vielleicht gibt es ja in Zukunft weiterhin Neuigkeiten aus dem handeln und tun von Ascent-Network.

Bis dahin euch allen einen sicheren Flug und fette Beute. Bye

Update: Jetzt auch mit eigenem Blog!

Kommentare:

  1. Ein schöner Einstieg in Eve!
    Willkommen & fly safe!

    mfG
    Der Nasenmann

    AntwortenLöschen
  2. Schönes Beispiel dafür, dass man allein in EvE doch ziemlich auf dem Schlauch hängt :)
    Schöner Beitrag und in einigen Punkten konnte ich mich sogar wiederfinden *an rote Kreuze denkt...* ^^
    So ein Wurmlochleben hat was abenteuerliches, das könnte mir auch gefallen :)

    so long

    AntwortenLöschen
  3. Willkommen Podpilot..
    Vielleicht sieht man sich ja nahe Rens II 2. Mond von links ...

    AntwortenLöschen
  4. Zum Gastbeitrag:
    Sehr nette Entstehungsgeschichte und ich kenne ja den kleinen Nere auch. Bist in guten Händen bei ihm. Du solltest ihn schätzen! Denn die wenigsten Leute haben einen so guten Spieleinstieg erleben dürfen!

    Zum Thema WH:
    Ich habs jetzt selber mal aufgezogen in einem C3 und zusammen mit einer Corp in einem C5.
    Geduld ist das eine was man haben muss, Skills und Schiffe sind eine ganz andere!
    Bist du im WH sind zu 95% deiner Zeit Mining und Gas lutschen deine Hauptbeschäftigung. Hast du nicht genug Leute, wirds überall eng!
    Sleeper schafft man net allein, PVP geht meist keiner drauf ein.
    Was dir bei den Geduld Predikten nie einer sagt, ist das du verdammt viel online sein musst... aber verdammt wenig zu tun hast!

    Paradox ich weiß... aber man wartet eigentlich immer darauf das genug Leute online kommen, damit man zusammen losziehen kann! Nicht meine Welt...
    Liegt aber zu 90% auch an meinen beschissenen Onlinezeiten nach 22 Uhr :(

    WHs sind in meinen Augen perfekt für Miner und Carebears! Also alle rein da und Deckel drauf :D

    *ducktsich*

    AntwortenLöschen
  5. Schöner Beitrag muss ich sagen :D

    Ja es ist schon nicht schlecht ne art Mentor neben sich zu haben wenn man ins EvE eintaucht, auch wenn man ihm doch viel an Nerven abverlangt....nech DaNecron? ^^ ;D
    Ich wünsch dir viel Spaß und ein gutes gelingen für das was du dir vorgenommen hast.

    Gruß

    Jin

    AntwortenLöschen