Montag, 9. März 2009

Kampf²

Ich wollte die Tests fortsetzen...

In Ashnazgs Blog war von einem "Heild" die Rede. Zwar zusammenhängendes Lowsec aber wahrscheinlich um so mehr Piraten. Meine Definition in dieser Situation von Pirat: Er ist Blinky oder er greift mich an.

Bin also da runter, ein System vor Heild, hab den Local gecheckt und mich in ein Belt gestellt. Dort habe ich eine ganze Weile ausgeharrt aber es kam niemand. Also habe ich auf der nächst besten Station gedockt und geschaut wer alles anwesend ist. Es war auch tatsächlich jemand mit niedrigem Security Status dabei. Ich dockte ab und wartete vor der Station auf ihn. Irgend wann dockte er auch in einer Blinky Drake ab... Alleine würde ich diesen Brocken nicht schaffen. Ich schaltete ihn mit deaktivierten Modulen auf, er begann seinerseits mich aufzuschalten. Dann kam die erste Salve von ihm und die Stationssentrys eröffneten sofort das Feuer. Ich dockte um den Schildschaden zu reparieren (ein wenig extra HP) und dockte nach 30 Sekunden wieder ab. Er schoss wieder auf mich... als ich sah das sein Schild nunmehr bei der Hälfte angelangt war hielt ich das für den richtigen Zeitpunkt ihn anzugreifen. Webscram, Blaster, Drohnen, alles drauf... Sein Schild schmolz langsam dahin und er stellte das Feuer ein, wartete dass sein Agressionscountdown ablief um wieder docken zu dürfen. Tja, ich konnte mit meiner Thorax nicht genug Schaden austeilen um ihn daran zu hindern. Wenigstens wird er ein bisschen für die Reparatur bezahlt haben...

Wie viel ihn das wohl gekostet hat?

Ich hielt mich noch ein wenig vor der Station auf denn in dem System war ein reges kommen und gehen. Aber die Piraten die die Station verließen waren zu schnell im Warp als dass ich sie hätte aufschalten können. Irgend wann wurde es mir zu bunt und ich entschloss mich ein anderes System aufzusuchen. Diesmal Olfeim, bekannt aus General Punix Logbuch (sehr lesenswert). Wie Mai ein Lowsec-Sackgassensystem mit angrenzenden Highsec, hoffte ich dass die Piraten dort ein wenig wagemutiger währen. Ich setzte Kurs, und als ich ankam waren neben mir nur zwei Newbies mit recht positivem Sicherheitsstatus im System. Ich stellte mich an das einzige Gate im System und harrte der Dinge die da kamen. Verwunderlicherweise sprang schon ein paar Sekunden später eine Wolf ins System. Der Pilot hatte zwar einen negativen Sicherheitsstatus, doch war er nicht so gering als dass ich ihn hätte angreifen dürfen. Die Wolf enttarnte sich sofort und flog in das nächstgelegene Belt. Kurzer Hand entschloss ich mich ihm hinterher zu fliegen. Als ich im Belt ankam wurde ich von der Wolf sofort unter Beschuss genommen. Aufschalten, Drohnen raus, alle Module aktivieren. So langsam kommt Routine rein (genau das was ich wollte). Dank Webber, Scrambler und Afterburner liegt selbst im Kampf gegen Fregatten der Geschwindigkeitvorteil auf meiner Seite.

Alle kamen sie schön nah heran...

Nach in paar Sekunden war seine Panzerung weggedampft und er katapultierte sich vor der Explosion aus dem Schiff um dem Podjump zu entgehen. Die Drohnen stellten das Feuer ein und ich schaute mir das führerlose Schiff etwas schief an. Tja, ich konnte es nicht fliegen und der Kerl soll gefälligst Geld für ein neues Schiff aus geben. Wider meiner Natur zerstörte ich also das harmlose Schiff und damit sinnlos ISK. BÄÄÄHH!!!

Danach bin ich zu einer Station gewarpt um meine leichten Armorschäden zu reparieren. Anschließend bin ich wieder zurück zum Sprungtor. Nach ein paar Minuten war Gatefire zu sehen und im Local tauchten zwei neue Gestalten aus ein und der selben Corp auf. Negatives Standing. Sie warpten weg und ich unterließ es ihnen zu folgen, wohlwissend das ein Gefecht mit gleich zwei dieser Halunken meine Siegeschancen nicht gerade zum positiven beeinflusst. Kurze Zeit später erneute Gateaktivierung und eine Rapier enttarnte sich 15 Kilometer entfernt. Pilot mit negativem Sicherheitsstatus aber wie bei der Wolf nicht negativ genug. Er eierte dort ein-zwei Minuten rum, tarnte sich und enttarnte sich wieder. Anschließend meinte er das Feuer auf mich eröffnen zu können. Er war zu weit weg um ihn fest zu halten, also unterließ ich es ganz ihn anzugreifen. Die Sentrys vertrieben ihn schließlich nach sehr kurzer Zeit vom Gate. Sofort warpte ich auf Null zum nächsten Belt und wartete auf den, für mich nun rot blinkenden Piraten. Nicht einmal eine Minute später fiel er aus dem Warp. Aufschalten, Drohnen, das übliche tamtam eben.

Starker Gegner...

Au, der macht aber Damage, huihuihui... Moment, noch mal eben die Schiffsbeschreibung durchlesen... T2-CRUISER?!? Öhm... Ein Blick darauf wie langsam sein Schild und wie schnell meine Panzerung dahinschmolz ließ mich übles vermuten. Dennoch lehnte ich mich zurück und verschränkte die Arme hinter dem Kopf, das Spektakel beobachtend. Was sollte ich schon tun, wir hatten uns ineinander verbissen, hielten uns fest, mit allem auf den Gegner feuernd was vorhanden war. Orbit war auf optimal Reichweite gestellt (ca. 1500 Meter) und viel zu optimieren gab es nicht mehr. Aber ich kam näher... Und als ich nah genug war entfalteten die Blaster ihre volle Wirkung. Was ich zu dem Zeitpunkt jedoch nicht wusste war, dass der Gute auf Shieldtank gefittet war. Ich nahm also an das ich verlieren würde, weil als sein Schild sich dem Ende neigte er schon an meiner Struktur nagte. Ein Grinsen breitete sich jedoch auf meinem Gesicht aus als ich sah das jede weitere Salve 1/3 seiner Panzerung und schließlich seiner Struktur wegschmolz. BUMM!

Ich bedankte mich sehr herzlich im Local für den nervenaufreibenden und guten Kampf und barg die übrig gebliebenen Module aus dem Wrack sowie seine Medium Tech 2 Drohnen. Ich unterhielt mich noch ein wenig mit dem Piraten warum in dem Fight alles so gekommen ist wie es halt passierte. Sein Schiff war offensichtlich eher auf Geschwindigkeit und Reichweite denn dem Kampf auf unter zwei Kilometer gewidmet. Scrambler und Webber nahmen ihm die Geschwindigkeit und ich ihm damit die Reichweite. Ich weiss nicht wie sinnvoll es von Piraten erachtet wird auf Null ins Belt zu warpen, jedenfalls sind sie mir genau dadurch alle "ausgeliefert" gewesen. Der in der Rapier hatte ein T2 Cloaking Device gefittet, warum also nicht erst einmal an das Ziel heranschleichen und die Lage peilen anstatt die Vorteile die einem so ein Schiff bietet ungenutzt zu lassen?

Nun ja, das Experiment kann wohl als geglückt betrachtet werden. Ich verfehl nicht mehr auf Grund zitternder Hände irgend welche Buttons und weiss die Vorteile zu nutzen die einem mein Recht billig ausgerüstetes Schiff auf den Weg gibt. Die Kämpfe hätten alle anders ausgehen können, besonders der letzte mit der Rapier. Laut dem Killboard habe ich für mein Schiff was mit Modulen, Versicherung, Drohnen und allem nicht einmal 15 Millionen gekostet hat Module und Schiffe im Wert von ca. 200 Millionen eingedampft. Und den ersten Loss den ich im vorherigen Post beschrieben hatte, habe ich durch den Verkauf der erbeuteten Module ein paar mal wieder drin. Ich bin also wider Erwarten mit einem Plus aus der ganzen Sache heraus gekommen. Und nicht zu letzt war die ganze Sache auch gut für mein Ego, immerhin wurde mir nicht nur einmal gesagt ich sei PvP-technisch eine Niete. Wie gesagt, Experiment geglückt.

Doch nun werde ich mich erst einmal wieder der sozialen anstatt der kämpferischen Interaktion mit Spielern widmen. Eine Corp will bald gefunden, und mein Kontostand erhöht werden...

AUF NACH JITA!!!

Kommentare:

  1. Elfeid? Kenn ich net :P

    Aber glückwunsch zu den Kills, hören sich allesamt nach interessanten Kämpfen an =)

    AntwortenLöschen
  2. Damn, ich meinte Heild... Ahh, mein Hirn...

    AntwortenLöschen